Brand in Hackschnitzelanlage rechtzeitig entdeckt
04.04.Brand2 
Ungewöhnliche Rauchentwicklung, liesen am Abend des 04.April 2020
die Hausbesitzer eines doch größeren Landwirtschaftlichen Objekts
in Fornach, aufschrecken.
Bei der ersten Erkundung stellte der Besitzer eine große Hitze- und Rauchentwicklung im Bereich der 
Zubringungschnecke für die Hackschnitzelheizung fest.
Sofort wurde der Notruf abgesetzt und somit der neu ausgearbeitete Einsatz-Zonenplan aktiviert.
Neben der Feuerwehr Fornach, rückten noch die FF-Oberalberting, FF-Wilding, FF-Frankenmarkt und FF-Pöndorf
zum Einsatzort aus.
04.04.Brand1Nach dem Eintreffen der FF wurde sofort mit dem Abbau von Teilen der Zubringschnecke begonnen
und darin befindliche Glutnester gelöscht.
Zeitgleich wurde eine Zubringleitung aufgebaut, Atemschutztrupps bereitgestellt.
Um sicherzustellen das sich der Brand nicht schon weiter ausgebreitet hat,
wurde der vor kurzem neu befüllte Hackschnitzelbunker, unter Zuhilfenahme eines Heukranes sowie Wärmebildkamera und Atemschutztrupp geräumt.
Nach ca.2,5 Stunden konnte schließlich der Befehl "Brand Aus und Aufräumen" gegeben werden.
Aufgrund der vorherschenden CoVir19 Situation,
kamen auch die kürzlich gelieferten Schutzmasken bereits zum Einsatz.
 
Die FF Fornach unter Pflichtbereichskommandant Franz Hupf,
bedankt sich für den vorbildlichen und raschen Einsatz aller Beteiligten!